AGB und Benutzungsordnung

Stand: Juli 2019

I. Benutzungsordnung Hi-Sky München

Die Geschäfts- und Betriebsleitung von Hi-Sky München und dessen Mitarbeiter (nachfolgend Betreiber genannt) üben gegenüber Besuchern, Teilnehmern und dritten Personen das Hausrecht aus. Weisungen des Betreibers ist Folge zu leisten.

Diese Benutzerordnung gilt für alle Personen, die sich im Hi-Sky München (Räume, Container, Plattform, Gondeln) aufhalten. Mit Betreten des Areals erkennen Besucher, sonstige Personen und Teilnehmer diese Benutzerordnung an.

Der Betreiber ist berechtigt, den Zutritt zum Hi-Sky München einschränkend zu regeln, z.B. den Zutritt nur gegen Vorlage eines Eintrittsausweises bzw. einer Eintrittskarte zu gestatten. Besucher müssen sich in dem durch Absperrungen ausgewiesenen Bereich aufhalten bzw. die zugewiesenen Wege nehmen. Mitarbeiter des Betreibers und von ihm Beauftragte sind berechtigt, Kontrollen durchzuführen. Personen, die ohne gültige Zugangsberechtigung angetroffen werden oder sich in sonstiger Weise unberechtigt aufhalten, haben das Hi-Sky München unverzüglich zu verlassen. Personen, die erkennbar unter Alkohol- oder Drogeneinwirkung stehen, dürfen das Hi-Sky, insbesondere dessen Gondeln, nicht betreten. Kinder unter 12 Jahren dürfen nur in Begleitung einer erwachsenen Aufsichtsperson im Hi-Sky mitfahren.

Hausverbote, die durch den Betreiber ausgesprochen werden, gelten für alle laufenden und künftigen Betriebszeiten, die im Hi-Sky München durchgeführt werden. Über die Aufhebung entscheidet der Betreiber auf Antrag.

Grundsätzlich untersagt im Hi-Sky München (Räume, Container, Plattform, Gondeln), ist:

  • die Mitnahme in die Gondeln von Taschen und Rucksäcken über 3 l, Kinderwägen, Essen und Trinken, Tieren, Krücken, offenem Feuer (Kerzen etc.), selbstfahrende Rollstühle, Schirmen, Fahrräder, Roller, Inline-Skates, Skateboards etc.;
  • das Blockieren von Gängen, Feuerlöscheinrichtungen und Feuermeldern, ein unbefugtes Benutzen der Feuermelde- bzw. Feuerlöscheinrichtungen sowie der unberechtigte Zugang zu Elektro- und Technikhäusern oder Manipulationen daran – für mutwillige Fehlalarmierungen ist der Verursacher haftbar;
  • die Versperrung oder Unkenntlichmachung von Rettungswegen, Notausgängen, Notausstiegen und deren Kennzeichnung;
  • der Missbrauch von Notruf- und Notfalleinrichtungen;
  • das Rauchen auf der gesamten Plattform, allen Containern (Office, Staff, Lounge und Toiletten), dem Operator-Stand sowie in den Gondeln – dies gilt auch für elektronische Rauchersatzmittel;
  • in den Gondeln das Anlehnen an Türen und Scheiben, die Behinderung der Türschließung, Schaukeln und Springen darin;
  • das Besprühen, Beschriften, Bemalen, Bekleben, Verschmutzen, Beschädigen oder zweckentfremdetes Missbrauchen von Ausstattungsgegenständen, Flächen, Decken, Scheiben und Wänden etc. im gesamte Hi-Sky München einschließlich der dazugehörigen Container (Office, Staff, Lounge und Toiletten); bei mutwillig herbeigeführten Verschmutzungen im Hi-Sky München (Räume, Container, Plattform, Gondeln) kann für die entstandenen Reinigungskosten ein Bearbeitungsentgelt in Rechnung gestellt werden.

Kontrollen
Taschen, mitgeführte Behältnisse und Kleidung können auf ihren Inhalt kontrolliert werden. Besucher, die mit der Sicherstellung von Gegenständen, die zu einer Gefährdung führen können, nicht einverstanden sind, können von der Fahrt im Hi-Sky ausgeschlossen werden. Ein Anspruch auf Erstattung des Eintrittsgeldes besteht in diesem Fall nicht.

Foto- und Filmaufnahmen
Werden durch Mitarbeiter des Betreibers oder von ihm beauftragte Unternehmen Fotografien, Film- und/ oder Videoaufnahmen im Bereich des Hi-Sky Münchens zur Berichterstattung oder zu Werbezwecken hergestellt, darf die Aufnahmetätigkeit nicht behindert oder in sonstiger Weise beeinträchtigt werden. Durch das Betreten des Hi-Sky München erklären diejenigen, die auf solchen Aufnahmen zu erkennen sind, ihr Einverständnis, dass diese Aufnahmen von Hi-Sky sowohl zur Berichterstattung als auch zu Werbezwecken verwendet werden. Foto-, Rundfunk-, Fernseh- und Tonaufnahmen bedürfen grundsätzlich der Genehmigung des jeweiligen Veranstalters bzw. des Betreibers.

Stillstandzeiten des Hi-Sky München
Wir weisen darauf hin, dass gegebenenfalls aufgrund extremer Witterungsbedingungen (bspw. Gewitter, Nebel, Regen, Schneefall) sowie infolge von technischen Störungen das Hi-Sky München vorübergehend seinen Betrieb einstellen und ggf. Fahrgäste evakuieren muss. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung für den dadurch verursachten Ausfall der Fahrten und Events im Hi-Sky.

gezeichnet
Die Geschäftsleitung

****

II. Allgemeine Geschäftsbedingungen betreffend den „Hi-Sky München“
Ticket- und Merchandising-Shop

1. ALLGEMEINES

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für den Kauf bzw. die Bestellung von Waren und Produkten (insb. Tickets für das Riesenrad Hi-Sky München und Merchandising-Artikel) im Ticket- und Merchandising-Shop am Hi-Sky München, im Namen der Hi-Sky Consulting GmbH, Lilienthalallee 35, 80939 München („Hi-Sky“, wir“, „uns“) in der Atelierstraße 11, 81671 München (der „Shop“) durch Käufer bzw. Kaufinteressenten („Käufer“, „Sie“, „Ihnen“).

2. VERTRAGSSCHLUSS

2.1
Sie können aus dem Sortiment in unserem Shop Waren und Produkte (insb. Tickets für das Riesenrad Hi-Sky München und Merchandising-Artikel) auswählen und diese zu der jeweiligen von uns vorgesehenen Vergütung über die im Shop vorhandenen Kassen – nach Maßgabe der nachfolgenden Regelungen – erwerben. Durch Ihre Anfrage uns gegenüber betreffend den Kauf entsprechender Waren und Produkte an einer der Kassen des Shops (z.B. durch das Legen der entsprechenden Waren auf die Kasse) geben Sie gegenüber uns ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags betreffend die entsprechenden Waren und Produkte ab. Durch die Abwicklung des Zahlvorgangs an der Kasse durch uns erklären wir die Annahme dieses Angebots (erst durch diese Annahme kommt ein wirksamer Kaufvertrag zwischen Ihnen und uns mit Blick auf die von Ihnen ausgewählten Waren und Produkte zu der entsprechenden Vergütung zustande).

2.2
Diese AGB sind integraler Bestandteil des entsprechenden Kaufvertrags.

3. PREISE, ZAHLUNGSMODALITÄTEN, EIGENTUMSVORBEHALT

3.1
Die aktuellen und damit gültigen Öffnungszeiten sowie Preise für Fahrten, Sonderfahrten, Upgrades und Pakete im Hi-Sky München sind dieser Website unter der Rubrik Preise zu entnehmen. Nur diese sind verbindlich und Grundlage für einen Vertragsabschluss gemäß Punkt 2. dieser AGB. Etwaige (frühere) Veröffentlichungen auf unseren Social Media sowie eigenen oder on- und offline Medien Dritter sind nicht Grundlage für einen Vertragsabschluss gemäß Punkt 2. dieser AGB.

3.2
Alle Preise, die an den Kassen des Riesenrads sowie im Shop angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

3.3
Wir akzeptieren die im Shop angegebenen Zahlungsmöglichkeiten, derzeit bieten wir folgenden Zahlungsmöglichkeiten an: Barzahlung, Zahlung per girocard, Zahlung per Kreditkarte.

3.4
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die Waren und Produkte im Eigentum von Hi-Sky.

4. HAFTUNG

4.1
Wir haften Ihnen jeweils nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften in folgenden Fällen auf Aufwendungs- und Schadensersatz (in dieser Ziffer 4 „Schadensersatz“): Bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz; in Fällen des Vorsatzes oder bei arglistiger Täuschung; in Fällen grober Fahrlässigkeit; für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; bei Übernahme einer Garantie durch uns; sowie in allen anderen Fällen gesetzlich zwingender Haftung.

4.2
Wir haften Ihnen außerdem bei der schuldhaften Verletzung sogenannter Kardinalpflichten auf Schadensersatz nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften. Kardinalpflichten in diesem Sinn sind alle Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet sowie alle Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung man regelmäßig vertrauen darf. Soweit jedoch die Verletzung einer Kardinalpflichten nur leicht fahrlässig geschah und nicht zu einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit führte, sind Ihre Ansprüche auf Schadensersatz der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt.

4.3
Im Übrigen sind Ihre Ansprüche auf Schadensersatz gegen uns – gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen eines Sachmangels, Rechtsmangels und/oder der Verletzung von anderen Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus einem vorvertraglichen Schuldverhältnis (z.B. im Sinne von § 311 Abs. 2 BGB) durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen, aus § 311a BGB oder aus unerlaubter Handlung – ausgeschlossen.

4.4
Soweit nach den vorstehenden Regelungen unsere Haftung eingeschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt das auch für die persönliche Haftung unserer gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.

4.5
Etwaige gesetzliche Haftungsprivilegierungen bleiben unberührt.

4.6
Eine Änderung der Beweislast zu Ihrem Nachteil ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

4.7
Ihre Ansprüche auf Schadensersatz verjähren innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfristen ab gesetzlichem Fristbeginn.

5. SONSTIGES

5.1
Ihnen steht ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht für die von Ihnen im Shop erworbenen Waren und Produkten zu (vgl. §§ 434 ff BGB). Gegenüber Unternehmern beträgt die entsprechende Gewährleistungsfrist betreffend die erworbenen Waren und Produkte zwölf Monate (Unternehmer im vorstehenden Sinne ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt).

5.2
Diese AGB gelten nicht für den Verkauf von Waren und Produkten über einen Online Shop von Hi-Sky; für den Verkauf von Waren und Produkten über einen solchen Online Shop gelten die jeweils spezifischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den jeweiligen Online Shop.

5.3
Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

5.4
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers finden auf den Vertrag keine Anwendung, auch wenn diese in sonstigen Dokumenten in Bezug genommen werden und wir der Nutzung solcher Allgemeiner Geschäftsbedingungen nicht widersprechen.

5.5
Sie sind zur Aufrechnung gegen unsere Ansprüche nur berechtigt, wenn Ihre Forderungen rechtskräftig festgestellt wurden, wir diese anerkannt haben oder wenn Ihre Forderungen unstreitig sind. Zur Aufrechnung gegen unsere Ansprüche sind Sie auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen. Als Käufer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

5.6
Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB (einschließlich dieser Ziffer 5.6) bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung der Parteien.

5.7
Sofern es sich beim Käufer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag der Sitz von Hi-Sky.

5.8
Auf den Kaufvertrag ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar unter Ausschluss (i) der Regeln des Internationalen Privatrechts, und (ii) des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf.

****

III. Teilnahmebedingungen bei Gewinnspielen

1.
Teilnehmen kann jede natürliche Person. Mitarbeiter von der Hi-Sky Consulting GmbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

2.
Der Gewinn wird unter allen Teilnehmern, die im vorgegebenen Bewerbungszeitraum posten und die zum Gewinnspiel zugehörigen Anweisungen befolgen, verlost.

3.
Der Einsendeschluss wird im Post festgelegt.

4.
Das Gewinnspiel findet auf Facebook und Instagram statt, steht jedoch in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram, es wird weder von den Plattformen gesponsert, unterstützt noch organisiert.

5.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich, der Gewinn ist nicht übertragbar.

6.
Je Teilnehmer ist nur ein Gewinn möglich.

7.
Geht von einem Gewinner innerhalb der angegebenen Frist (14 Tage) keine E-Mail/ Rückmeldung bei uns ein, erlischt der Gewinnanspruch. Wir sind in diesem Fall berechtigt, eine Ersatzauslosung durchzuführen.

8.
Die Hi-Sky Consulting GmbH behält sich vor, die Aktion zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angaben von Gründen abzubrechen oder zu beenden, wenn aus technischen Gründen (z.B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/ oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht gewährleistet werden kann.

9.
Sofern Umstände eintreten, die wir nicht zu vertreten haben, akzeptiert der jeweilige Gewinner einen angemessenen Ersatzgewinn. Solche nicht zu vertretenden Umstände sind insbesondere solche, die bei den Sponsoren der Gewinne liegen.

10.
Die Gewinne werden dem Gewinner per Post an die angegebene Anschrift gesendet. Mit Übergabe des Gewinns an eine Transportperson geht die Gefahr auf den Gewinner über. Für Lieferschäden sind wir nicht verantwortlich.

11.
Datenschutz: Wir sind verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Teilnehmer, sofern wir diese selbst verarbeiten. Wir werden die Angaben zur Person des Teilnehmers sowie seine sonstigen personenbezogenen Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechtes verwenden. Wir werden die Informationen nur insoweit speichern, verarbeiten und nutzen, soweit dies für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist bzw. eine Einwilligung des Teilnehmers vorliegt. Dies umfasst auch eine Verwendung zur Ausübung der eingeräumten Nutzungsrechte. Die Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels verwendet und anschließend gelöscht.

12.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

****