AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen betreffend den „Hi-Sky München“
Ticket- und Merchandising-Shop

Stand: April 2019

1. ALLGEMEINES

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für den Kauf bzw. die Bestellung von Waren und Produkten (insb. Tickets für das Riesenrad Hi-Sky München und Merchandising-Artikel) im Ticket- und Merchandising-Shop am Hi-Sky München, im Namen der Hi-Sky Consulting GmbH, Lilienthalallee 35, 80939 München („Hi-Sky“, wir“, „uns“) in der Atelierstraße 11, 81671 München (der „Shop“) durch Käufer bzw. Kaufinteressenten („Käufer“, „Sie“, „Ihnen“).

2. VERTRAGSSCHLUSS

2.1
Sie können aus dem Sortiment in unserem Shop Waren und Produkte (insb. Tickets für das Riesenrad Hi-Sky München und Merchandising-Artikel) auswählen und diese zu der jeweiligen von uns vorgesehenen Vergütung über die im Shop vorhandenen Kassen – nach Maßgabe der nachfolgenden Regelungen – erwerben. Durch Ihre Anfrage uns gegenüber betreffend den Kauf entsprechender Waren und Produkte an einer der Kassen des Shops (z.B. durch das Legen der entsprechenden Waren auf die Kasse) geben Sie gegenüber uns ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags betreffend die entsprechenden Waren und Produkte ab. Durch die Abwicklung des Zahlvorgangs an der Kasse durch uns erklären wir die Annahme dieses Angebots (erst durch diese Annahme kommt ein wirksamer Kaufvertrag zwischen Ihnen und uns mit Blick auf die von Ihnen ausgewählten Waren und Produkte zu der entsprechenden Vergütung zustande).

2.2
Diese AGB sind integraler Bestandteil des entsprechenden Kaufvertrags.

3. PREISE, ZAHLUNGSMODALITÄTEN, EIGENTUMSVORBEHALT

3.1
Alle Preise, die an den Kassen des Riesenrads sowie im Shop angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

3.2
Wir akzeptieren die im Shop angegebenen Zahlungsmöglichkeiten, derzeit bieten wir folgenden Zahlungsmöglichkeiten an: Barzahlung, Zahlung per girocard, Zahlung per Kreditkarte.

3.3
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die Waren und Produkte im Eigentum von Hi-Sky.

4. HAFTUNG

4.1
Wir haften Ihnen jeweils nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften in folgenden Fällen auf Aufwendungs- und Schadensersatz (in dieser Ziffer 4 „Schadensersatz“): Bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz; in Fällen des Vorsatzes oder bei arglistiger Täuschung; in Fällen grober Fahrlässigkeit; für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; bei Übernahme einer Garantie durch uns; sowie in allen anderen Fällen gesetzlich zwingender Haftung.

4.2
Wir haften Ihnen außerdem bei der schuldhaften Verletzung sogenannter Kardinalpflichten auf Schadensersatz nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften. Kardinalpflichten in diesem Sinn sind alle Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet sowie alle Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung man regelmäßig vertrauen darf. Soweit jedoch die Verletzung einer Kardinalpflichten nur leicht fahrlässig geschah und nicht zu einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit führte, sind Ihre Ansprüche auf Schadensersatz der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt.

4.3
Im Übrigen sind Ihre Ansprüche auf Schadensersatz gegen uns – gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen eines Sachmangels, Rechtsmangels und/oder der Verletzung von anderen Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus einem vorvertraglichen Schuldverhältnis (z.B. im Sinne von § 311 Abs. 2 BGB) durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen, aus § 311a BGB oder aus unerlaubter Handlung – ausgeschlossen.

4.4
Soweit nach den vorstehenden Regelungen unsere Haftung eingeschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt das auch für die persönliche Haftung unserer gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.

4.5
Etwaige gesetzliche Haftungsprivilegierungen bleiben unberührt.

4.6
Eine Änderung der Beweislast zu Ihrem Nachteil ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

4.7
Ihre Ansprüche auf Schadensersatz verjähren innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfristen ab gesetzlichem Fristbeginn.

5. SONSTIGES

5.1
Ihnen steht ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht für die von Ihnen im Shop erworbenen Waren und Produkten zu (vgl. §§ 434 ff BGB). Gegenüber Unternehmern beträgt die entsprechende Gewährleistungsfrist betreffend die erworbenen Waren und Produkte zwölf Monate (Unternehmer im vorstehenden Sinne ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt).

5.2
Diese AGB gelten nicht für den Verkauf von Waren und Produkten über einen Online Shop von Hi-Sky; für den Verkauf von Waren und Produkten über einen solchen Online Shop gelten die jeweils spezifischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den jeweiligen Online Shop.

5.3
Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

5.4
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers finden auf den Vertrag keine Anwendung, auch wenn diese in sonstigen Dokumenten in Bezug genommen werden und wir der Nutzung solcher Allgemeiner Geschäftsbedingungen nicht widersprechen.

5.5
Sie sind zur Aufrechnung gegen unsere Ansprüche nur berechtigt, wenn Ihre Forderungen rechtskräftig festgestellt wurden, wir diese anerkannt haben oder wenn Ihre Forderungen unstreitig sind. Zur Aufrechnung gegen unsere Ansprüche sind Sie auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen. Als Käufer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

5.6
Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB (einschließlich dieser Ziffer 5.6) bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung der Parteien.

5.7
Sofern es sich beim Käufer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag der Sitz von Hi-Sky.

5.8
Auf den Kaufvertrag ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar unter Ausschluss (i) der Regeln des Internationalen Privatrechts, und (ii) des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf.

****